AUGENHÖHEwege Premiere Wien

Das war die exklusive Filmpremiere AUGENHÖHEwege in Wien.

AUGENHÖHEwege: Wie wollen wir in Zukunft arbeiten?
Die Sehnsucht nach sinnstiftender Arbeit ist mindestens so groß wie die Notwendigkeit, Wertschöpfungsprozesse agil zu gestalten. Doch wie macht man sich auf den Weg in eine neue Kultur des Arbeitens? Wie gestalten wir zukünftig unsere Organisationskulturen? Neue Wege zu beschreiten heißt Gewohnheiten hinter sich zu lassen, Glaubenssätze zu überdenken und sich vor allem die Frage zu beantworten:

Wohin soll die Reise gehen?
AUGENHÖHEwege zeigt mutige Unternehmen, die sich auf den Weg in eine neue Kultur der Zusammenarbeit gemacht haben. Erleben Sie Einblicke in Unternehmen auf AUGENHÖHE, steigen Sie direkt im Anschluss in einen von uns begleiteten Dialog mit interessierten Menschen ein und nutzen Sie die Gelegenheit, mit Protagonisten aus dem Film ins Gespräch zu kommen.

LASSEN SIE SICH ERMUTIGEN UND INSPIRIEREN – DENN SIE KÖNNEN ETWAS VERÄNDERN!

Genießen Sie hier den gelungenen Premierenabend als Bilderreise

AUGENHOEHEwege_Premiere_WIEN__ 01
« 1 von 54 »

 

Die Dokumentation des Premierenabends gibt´s hier als PDF-Download.

AUGENHÖHEwege ist mittlerweile online, und ist für die private und nicht-kommerzielle Nutzung kostenlos. Infos zur kommerzielle Nutzung finden Sie unter augenhoehe-wege.de. Die zweite Dokumentation gibt es in zwei Varianten

Die AUGENHÖHEwege Version orange ist mit der österreichischen Firma Tele Haase, und ist damit mindestens genau so interessant wie die weiße Version.

 

Stay tuned mit der XING-Gruppe “AUGENHÖHE Community Wien”

Wenn Weghören zum System gehört

In der aktuellen Medienlage ist VW mit seinen Dieselstinkemotoren in aller Munde. Nun ja, was ist passiert: VW ist erwischt worden, andere (noch) nicht. Dies ist jedoch eine oberflächliche Betrachtung. Beginnt man hier die Führungs- und Organisationskultur zu hinterfragen, offenbaren sich andere Dimensionen.
Eine systemische Hypothese wäre, dass sich VW im Absencing befindet. Der Begriff Absencing ist der negative Gegenpol zum positiven (und wünschenswerten) Presencing in Otto Scharmers Theorie U. In der grafischen Darstellung sind die Ebenen des Weghörens abgebildet. Ähnlich argumentiert auch der Psychoanalytiker Thomas Giernalczyk über Lug und Trug in Unternehmen.

EPP.wien - Abesencing - Ebenenen des Weghörens