Teamentwicklung

cranes-534930_640Die Teamentwicklung unterstützt Teams ihre Handlungskompetenzen zu erweitern, Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion zu stärken, Konflikte konstruktiv zu klären und Kooperationsfähigkeit auszuweiten. Oder in anderen Worten ausgedrückt, im Sinne einer Selbstorganisation zu einer lernenden Organisation zu werden.
Entwickelte Teams arbeiten selbstorganisiert an neuen Herausforderungen, agieren unternehmerisch, behalten die Wünsche der KundInnen im Auge und sehen sich als gewinnbringenden Teil der eigenen Organisation.
Ökonomisch gesprochen: Ein entwickeltes Team ist demnach leistungsfähiger und produktiver, sprich effektiver und wahrscheinlich kreativer und innovativer.

Ihr Nutzen:

  • Bessere Zusammenarbeit im Team
  • Konfliktfähigkeit stärken, um Konflikte produktiv zu nutzen
  • Steigerung der Effektivität und Produktivität
  • Teampotenziale erkennen und nutzen
  • Rahmenbedingungen für kreative Prozesse und Innovationen schaffen
  • Neue Perspektiven ermöglichen

Themen in der praktischen Umsetzung:

Personen und Rollen

Einzelne Individuen sind in der komplexen Arbeitswelt mit widersprüchlichen Erwartungen konfrontiert. Dabei spielen einerseits definierte formelle Standards, und andererseits informelle Verhaltensweisen - welche der gewachsenen Organisationskultur genüge tun – eine Rolle. Ziel ist es, Lösungen zu finden, die formelle Standards erfüllen und bewährte Verhaltensweisen neu (er)finden.

Prozesse und Strukturen

Jedes Unternehmen und jedes Team verfügt über eigene Prozessabläufe und damit verbundene Strukturen. Gerade wenn es mal nicht so rund läuft, kann es sehr hilfreich sein, diese kritisch zu hinterfragen. Ziel ist es die Abläufe reibungsloser zu gestalten, und dabei den Nutzen für die KundInnen in den Mittelpunkt zu stellen.

Konstruktive Konfliktbewältigung

Wenn jemand beim Handeln behindert wird, spricht man laut F. Glasl von einem Konflikt, und es geht sehr viel Energie dabei verloren. Konflikte können heiß oder kalt, offen oder verdeckt ausgetragen werden, jedoch überwiegt meist der destruktive Anteil. Erst wenn Konflikte sichtbar und transparent werden, können diese bearbeitet werden. Es gilt die Konfliktfähigkeit eines Teams dahingehend zu stärken, damit Konflikte zum Nutzen aller Beteiligten gelöst werden können.

Kooperation

Gelungene Kooperation wird durch Zusammenhalt und Verantwortungsübernahme aller Beteiligten erkennbar. Der Zusammenhalt im Team wird durch Vertrauen, Wertschätzung und wechselseitige Unterstützung gefördert. Sinnstiftende Arbeit, reibungslose Kommunikation, agiles und flexibles Handeln im Sinne einer Selbstorganisation kommen in der gestärkten Verantwortungsübernahme für das Gesamtergebnis zum Ausdruck. In der Teamentwicklung wird am nächsten Entwicklungsschritt gearbeitet.


 

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren